EquiEnergyFlow® – Modul „Physio“ im Centrum LIZENZ zum FÜHLEN

- 2 Dezember 2022 -

EquiEnergyFlow® Modulreihe

Bist Du bereit für eine neue Sicht auf Dein Pferd und Dich?

Unsere Modulreihe erweitert Dein Anwendungsspektrum und ist insbesondere für ambitionierte Pferdebesitzer*Innen konzipiert, kann aber auch für Pferdetherapeut*Innen, Heilpraktiker*Innen oder Tierärzt(e)*Innen bereichernde Perspektiven aufzeigen.

Das Ziel der Modulreihe ist das eigenverantwortliche Anwenden des Erlerntem am eigenen Pferd zur Gesunderhaltung und Salutogenese des Pferdes und für sich selbst. Sie unterscheidet sich insofern von bestehenden Aus-/Weiterbildungen als dass es vor allem um das Thema effektive Hilfe zur Selbsthilfe am Pferd geht, die Ebene Mensch-Pferd einbezieht und Elemente zur Persönlichkeitsentwicklung kombiniert. Wir wissen um die Selbstheilungskräfte des Körpers und der Seele und kennen die Mechanismen, die sie aktivieren können. Die Essenz aus Erlerntem und Erfahrung geben wir in unsere Hands-on Modulreihe „EquiEnergyFlow®“.

EEF Modul Physio | 2-Tages Seminar – Dozent: Roland Weiß

Genau wie ein regelmäßiger Zahnarzttermin kann auch ein regelmäßiger „Körper-Check“ (auch „Physio-Check“) beim Pferd helfen, entstehende Probleme rechtzeitig zu erkennen und Bewegungsmuster zu deuten. Der „Physio-Check“ kann Dir Auskunft über den Ist-Zustand Deines Pferdes geben.

In diesem Modul lernst Du, wie Du die Muskulatur und die Beweglichkeit Deines Pferdes selbst überprüfen kannst. Wir zeigen Dir, wie Du erkennen kannst, ob Blockaden oder Verspannungen vorliegen und schauen uns gemeinsam Gangbild und Equipment (Sattel, Sattelunterlage, Trense, …) genauer an. Muskuläre Dysbalancen, eine eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit oder auch Probleme durch schlecht sitzendes Equipment können so frühzeitig erkannt werden.

Für dieses Modul benötigst Du das Equipment, welches Du in der Regel für Dein Pferd verwendest: Sattel inklusive der Sattelunterlage(n), Trense, Kappzaum, etc..

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Die Inhalte dieses Moduls sind unabhängig von Pferderasse, Einsatzgebiet und Ausbildungsstand der Pferde anwendbar.

WICHTIG: Die Teilnahme an diesem Modul ersetzt in keinem Falle den Termin beim Tierarzt bei akuten oder chronischen Krankheitsbildern. Die Teilnahme des Pferdebesitzers an diesem Modul kann und soll helfen, Pferdebesitzer zu sensibilisieren und körperliche Defizite des Pferdes selbst erkennen und harmonisieren zu können.

Freitag Abend:

Theorieabend (ohne Pferd)
  • Theorieteil zu einzelnen Themen der Pferde-Physiotherapie und Therapiemethoden.

Tag 1:

  • Theorieteil zu einzelnen Themen der Pferde-Physiotherapie und Therapiemethoden.
  • Pferdebeurteilung am Halfter
  • Palpation, Massagetechniken, Stresspunktmassage nach Jack Maegher, Dehnungs- und Mobilisationsübungen, Akupressur

Tag 2:

  • Vertiefung der Theorie und Praxis des Erlernten und Beantwortung von Fragen

Wo? Centrum LIZENZ zum FÜHLEN, Bescheid

Anmeldungen bitte direkt bei Christine Neuner: post@christine-neuner.de